Caorles zehn TOP-Attraktionen

Die Lagune von Caorle und die „Casoni“

Schon Ernest Hemingway liebte die Laguna von Caorle, ein Naturschutzgebiet, in dem es jede Menge zu entdecken gibt. Angefangen von der ganz speziellen Flora (neben Orchideen wachsen hier auch so sehenswerte Pflanzen wie der Queller Salicornia Veneta, der Strandflieder Limonium Bellidifolium und das Echte Federgras), über die zahlreichen Zug- und Standvögel (mehr als 280 Arten wurden gezählt, darunter Ente, Zwergdommel, Purpurreiher, Blesshuhn, Zwergtaucher und Stockente) sowie eine große Zahl sich reproduzierende Fische. Sogar ein Fuchs wurde hier schon gesichtet!

In früheren Zeiten lebten hier Fischer mit ihren Familien in typischen Behausungen aus Holz und Schiff, die Casoni heißen. Diese Häuser stehen heute noch, unter anderem entlang des Radwegs, der vom Sportstadion (Piazzale Olimpia) über die Strada Palangon bis zur sogenannten „Fischerinsel“ führt und von dort auf einem kombinierten Fuß-/ Radweg entlang der Lagune weiter nach Falconera. Eine Tour, die Sie unbedingt einmal machen sollten!

Die Lagune ist auch schiffbar und wer nicht mit dem eigenen Boot unterwegs ist, kann sie im Sommer an Bord von Ausflugsschiffen entdecken. Diese bieten nicht nur stimmungsvolle Fahrten durch Kanäle und vorbei an Landinseln, sondern legen oft auch Stopps ein, so dass man die Casoni aus der Nähe besichtigen kann.

Teile deine Erlebnisse auf /caorletourism

Logo footer

© 2018 Fondazione Caorle Città dello Sport
via Roma, 26 
30021 Caorle (Venezia)
p.iva / c.f. 03923230274

Booking