Klicken Sie zum Schließen auf X

Caorles zehn TOP-Attraktionen

Die Altstadt

Es wird einfach nie langweilig, durch das Zentrum von Caorle zu bummeln, durch schmale Gassen und über idyllische Plätze zu spazieren, vorbei an den bunt gestrichenen, restaurierten Fischerhäuschen und den schönen Fassaden der alten Patrizierresidenzen, am Dom und am Kirchlein der Madonna di Pompei.

Reizvoll ist auch ein Spaziergang auf dem Rio Terrà delle Botteghe, die Hauptstraße mit ihren charakteristischen Lokalen und Geschäften. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie in der Nähe des Kulturzentrums Bafile weiße Linien auf dem Straßenpflaster entdecken: Es handelt sich um den Verlauf eines im 19. Jahrhundert zugeschütteten Kanals, der früher quer durch die Altstadt verlief. Die Parallelstraße heißt Calle Lunga und endet auf der Piazza Vescovado, dem wichtigsten Platz und absoluten Zentrum unseres Ortes. Hier stehen der Dom, der Glockenturm und der alte Palazzo Pretorio.

Von großer Bedeutung sind auch die freskierten Mauerreste des Oratorio di San Rocco (das in der napoleonischen Zeit abgerissen wurde), die sich heute in einer sicheren Position befinden – dank der Restaurierung des ganzen Areals, das inzwischen einen veritablen Archäologie-Rundgang bietet, vorbei auch an einem Puteal aus römischer Zeit, das den Mittelpunkt des Gartens bietet. 

In Richtung Meer dagegen dominiert der Treppenaufgang mit schönem Brunnen; er führt zum vorderen Damm hoch.

In früheren Tagen zeugte von der marinen Bestimmung Caorles auch der sogenannte Squero, eine Slipanlage für venezianische Ruderboote, die man an der Via Francesconi nicht weit vom Hafen sehen konnte. An seiner Stelle stehen heute Lokale und Restaurants, die Gäste mit den Spezialitäten der Region verwöhnen.


Teile deine Erlebnisse auf /caorletourism

Logo footer

© 2018 Fondazione Caorle Città dello Sport
via Roma, 26 
30021 Caorle (Venezia)
p.iva / c.f. 03923230274